Featured Questions

WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN CHEMISCHEN UND MINERALISCHEN SONNENFILTERN?

Mineralische Filter decken ein breites Band des UV-Spektrums ab, indem Sie einen feinen Schutzfilm auf der Haut bilden, der die UV-Strahlen reflektiert. Chemische Filter hingegen dringen in die Haut ein und wirken chemisch auf die Haut ein.

Die mineralischen Filter bestehen aus sehr feinem Pulver, ihre Eigenschaften sind rein physikalisch. Diese Pigmentpuder heißen Zinkoxid und Titandioxid und beide sind sehr gut hautverträglich. Diese beiden natürlichen Filter finden Sie in allen Alga Maris-Produkten. Gleich nach dem Auftragen bieten Sie vollen Sonnenschutz, da mineralische Filter nicht erst mit der Haut reagieren müssen, sondern die Strahlen sofort reflektieren.

Chemische Filter dringen in die Epidermis ein und bilden dort eine filternde Schicht, die UV-Strahlen absorbiert. Man verlgeicht sie für gewöhnlich mit einem Schwamm. Diese Filter werden erst 20 bis 30 Minuten nach dem Auftragen aktiv. Außerdem wird vermutet, dass sie das hormonelle Gleichgewicht des Menschen aus der Balance bringen und umweltschädlich sind (Korallenbleiche).


WARUM HINTERLASSEN MANCHE IHRER SONNENCREMES WEIßE SPUREN AUF DER HAUT ?

Die mineralischen Pigmentpuder sind weiß. Daher sind alles Cremes auf Basis mineralischer Filter ebenfalls weiß. Diese Filter legen sich in einer feinen Schicht auf die Haut, bedecken diese und reflektieren die UV-Strahle. Mineralische Oigmente werden gut vertragen und haben den Vorteil, dass sie keine Allergien auslösen oder zu Hautreaktionen führen. Diese natürlichen Filter sind in allen Alga Maris Sonnenschutz-Produkten enthalten und sind direkt nach dem Auftragen wirksam, weil sie nicht eindringen müssen, sondern reflektieren.

Bei hohen Lichtschutzfaktoren muss ein hoher Anteil an Mineralpigmenten in die Formulierung der Sonnencreme gegeben werden. Das kann die Creme dickflüssiger machen und in manchen Fällen einen Weißel-Effekt hervorrufen. Das nimmt man aber gerne in Kauf, wenn man das Risiko betrachtet, das man bei der Verwendung chemischer Filter auf sich nimmt.

Den Weißel-Effekt haben wir auf ein Minimum reduziert, indem wir die mineralischen Filter so stark wie möglich zerteilt haben. Unsere interne Forschungsabteilung arbeitet weiterhin konstant an der Verbesserung unserer Formulierungen.


Faq Sections

Sonnenpflege
WARUM WIRD ALGA MARIS FÜR DEN TÄGLICHEN GEBRAUCH EMPFOHLEN? WAS SIND DIE VORTEILE EINER REGELMÄßIGEN ANWENDUNG ?

WORIN UNTERSCHEIDET SICH ALGA MARIS VON ANDEREN SONNENCREMES?

Alga Maris ist eine einzigartige Sonnenpflege auf der Basis natürlicher Inhaltsstoffe. Sie vereint mineralische, 100% natürliche UV-Filter mit Zellschutz durch unseren Aktivstoff Alga-Gorria, der freie Radikale neutralisiert. Dieser antioxidative, patentierte Wirkstoff aus der Rotalge, der gegenüber anderen Radikalfänger um das 13fache stärker ist, wurde von uns zum ersten Mal in Kosmetikprodukten eingesetzt. Die Sonnenpflegeprodukte von Alga MAris bieten Ihene die besten Sonnenschutz das ganze Jahr über und verhindern Hautschäden durch UV-Strahlung.


WIE WERDEN LICHTSCHUTZFAKTOREN GEMESSEN ?

Der Schutzfaktor (IP oder FPS oder SPF oder LSF) ist derzeit der wichtigste Kennwert zur Bestimmung der Fähigkeit, vor der Sonne zu schützen.

Seine Definition ist in allen Ländern gleich, was ein Vorteil ist, und er wird weltweit mit Hilfe der internationalen Sonnenschutzfaktor-Messmethode gemessen, die standardisiert ist.

Testmethode: Es werden 2 mg Sonnencreme je cm² Haut (Rücken von Freiwilligen) aufgetragen, die verschiedenen UV-Dosen ausgesetzt werden. 24 Stunden danach wird die DEM (Dose Erythémale Minimale) bestimmt (die Mindestdosis UV-Strahlung, die notwendig ist, um die Haut zu röten). Der Schutzfaktor ist damit das Verhältnis zwischen der DEM auf dem geschützten Bereich und dem nicht geschützten Bereich. Anhand dieser Methode kann das Verhältnis zwischen der UV-Dosis, die mit und ohne Creme zu einem Sonnenbrand führt, bestimmt werden


Mehr
Beauty-Tipps
WER KANN IHRE PRODUKTE VERWENDEN?

Unsere Produkte sind für alle Menschen aller Altersgruppen gedacht, die auf eine gesunde Haut Wert legen und auf der Suche nach wirksamen und sicheren Produkten sind. Unser Sortiment beinhaltet Feuchtigkeitspflege, die die Haut bei ihrer Anpassungsfähigkeit gegenüber den verschiedensten externen Einflüssen unterstützt und verzeitiger Hautalterung vorbeugt.

Die Versorgung mit Feuchtigkeit ist die Basis jeder Hautpflege - egal wie alt Sie sind und welchen Hauttyp Sie haben. Eine feuchtigkeitsarme Haut wird fahl und kann sich nicht mehr gut schützen, da die hauteigene Schutzbarriere geschwächt ist. Auch Ihre Pflegeprodukte haben nicht die volle Wirksamkeit, wenn die Haut nicht genügend Feuchtigkeit enthält.

Unsere Linie Me´teo Logic richtet sich an alle Altersgruppen, an Männer und Frauen, jugendliche und reife Haut und kann das ganze Jahr über verwendet werden. Sie schützt vor oxidativem Stress (durch UV-Strahlung, Luftverschmutzung) und klimatischem Stress (Hitze, Kälte, Trockenheit, schnelle Temperaturwechsel,...). Um die Haut vor solchen "Angriffen" zu schützen,, enthält Metéo Logic Aktivstoffe, die die natürlichen Verteidungsmechanismen der Haut stimulieren, und einen wirksamen Radikalfänger, der freie Radikale neutralisiert und vorzeitiger Hautalterung vorbeugt.

Metéo Logic versorgt zum einen Ihre Haut mit viel Feuchtigkeit und wikt andererseits wie ein tägliches Schutzschild, um die Schönheit und Gesundheit Ihrer Haut zu bewahren.


SIND   IHRE GESICHTSPFLEGE-PRODUKTE AUCH ÜR DIE AUGENREGION VERWENDBAR?

Die Haut der Augenkontur ist extrem dünn und zart, um den Lidschlag zu ermöglichen. Da sie kaum Kollagen, Elastin und keine Fettzellen enthält, trocknet sie besonders schnell aus. Auch die Durchblutung ist hier schlechter als in anderen Hautregionen und der Tons der Hautgefäße ist geringer, was zu Augenringen führen kann. Hier zeigen sich die ersten Falten. Aus diesem Grund raten wir dringend, ein spezielles Produkt für die Augenkontur zu benutzen mit speziellen Inhaltsstoffen und einer angepasten Textur (zum Beispiel Gel-Creme). Sie können unsere Augencreme sanft unter den Augen aufstreichen und mit dem Zeigefinder einklopfen.


WANN SOLLTE MAN EIN SERUM BENUTZEN?

Das Serum verstärkt die Wirksamkeit der nachfolgenden Produkte: Es bereitet die Haut auf die Anwendung der anderen Pflegeprodukte vor und fördert das Eindringen der wasserlöslichen Wirkstoffe. Es sollte morgens unter der Tagespflege (Fluid oder Creme) und abends vor der Nachtpflege angewendet werden, um die positiven Wirkungen deren Aktivstoffe zu verstärken.


Inhaltsstoffe
WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN CHEMISCHEN UND MINERALISCHEN SONNENFILTERN?

Mineralische Filter decken ein breites Band des UV-Spektrums ab, indem Sie einen feinen Schutzfilm auf der Haut bilden, der die UV-Strahlen reflektiert. Chemische Filter hingegen dringen in die Haut ein und wirken chemisch auf die Haut ein.

Die mineralischen Filter bestehen aus sehr feinem Pulver, ihre Eigenschaften sind rein physikalisch. Diese Pigmentpuder heißen Zinkoxid und Titandioxid und beide sind sehr gut hautverträglich. Diese beiden natürlichen Filter finden Sie in allen Alga Maris-Produkten. Gleich nach dem Auftragen bieten Sie vollen Sonnenschutz, da mineralische Filter nicht erst mit der Haut reagieren müssen, sondern die Strahlen sofort reflektieren.

Chemische Filter dringen in die Epidermis ein und bilden dort eine filternde Schicht, die UV-Strahlen absorbiert. Man verlgeicht sie für gewöhnlich mit einem Schwamm. Diese Filter werden erst 20 bis 30 Minuten nach dem Auftragen aktiv. Außerdem wird vermutet, dass sie das hormonelle Gleichgewicht des Menschen aus der Balance bringen und umweltschädlich sind (Korallenbleiche).


SIND IHRE PRODUKTE KOMEDOGEN?

Bei der Formulierung unserer Produkte gehen wir äußerst sorgfältig vor; Unsere Gesichtspflege enthält keine Inhaltsstoffe, die bekanntermaßen komedogen sind. Außerdem enthalten unsere Pflegeprodukte auch keine Silikone. Unsere Zutaten sind zu mindestens 99,5% natürlichen Ursprungs.


ENTHALTEN IHRE PRODUKTE PHTALATE?

Wir verwenden keine Phthalate in der Formulierung unserer Produkte. Alle unsere Duftstoffe sind natürlichen Ursprungs. Bei der Formulierung unserer Produkte, die mehr als 99,5% natürliche Inhaltsstoffe enthalten, setzen wir größten Wert auf Sorgfalt und Hautverträglichkeit.


Mehr
Anwendung
ICH HABE LETZTES JAHR PRODUKTE VON IHNEN GEKAUFT. KANN ICH SIE JETZT NOCH VERWENDEN?

Bei ungeöffneten Produkten:

Solange unsere Produkte nicht geöffnet sind, bleiben sie stabil und haben kein Verfallsdatum, so sieht es die Kosmetikverordnung. Die hautpflegenden Eigenschaften unserer Produkte bleiben auch nach mehreren Jahren erhalten und es besteht kein Risiko, sie auf der Haut zu verwenden.

Wenn sie geöffnet wurden:

Auf der Verpackung sehen Sie ein Symbol mit einem Cremetiegel und einer Zahl. Diese gibt die Anzahl an Monaten an, wie lange das Produkt nach dem Öffnen verwendbar ist.


WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN CREME UND SERUM?

Ein Fluid hat eine leichtere Textur als eine Creme, die mehr nährende und schützende Wirkstoffe enthält. Die Creme enthält beispielsweise Sheabutter, Squalan und essentielle Fettsäuren, die die Haut bei Stress durch Kälte oder Trockenheit besser schützen. Das Fluid enthält u. a. einen Wirkstoff, der – im Gegensatz dazu – überflüssigen Talg (als Ergebnis von Wärme oder Feuchtigkeit) absorbiert.


KANN ICH MEINE CREME IN DEN KÜHLSCHRANK STELLEN, DAMIT SIE LÄNGER HÄLT?

Wir können nicht genau sagen, inwiefern dies die Haltbarkeit verlängert. Es ist jedoch ein guter Tipp, die Produkte im Kühlschrank aufzubewahren, insbesondere für die Après-Soleil Produkte und die Augenkontur-Creme. Dies schenkt ein noch intensiveres Gefühl von Frische und stimuliert die Durchblutung.


Mehr
Kinder
WARUM WIRD DIE SONNENCREME FÜR KINDER AB 1 JAHR EMPFOHLEN?

Wir haben spezielle Test für die Sonnencreme SPF 50+ für Kinder durchgeführt, um sie guten Gewissens für Kinderhaut empfehlen zu können: Prüfung der Hypoallergenität und Gebrauchstests. Denn für jedes  Produkt müssen wir die Sicherheit bewerten, die von einem Toxikologie-Sachverständigen protokolliert wird. Entsprechend den Anforderungen der neuen Kosmetikverordnung kümmert sich diese Person um die Produktsicherheit und unterzeichnet die Bestätigung nach einer Reihe von Produktprüfungen und der Sicherheitsmargenberechnung. Die Bedingungen für die Maximierung (Produktmenge, die Häufigkeit der Anwendung, Eindringvermögen) werden dabei berücksichtigt. Je nachdem, ob das Produkt für Erwachsene oder Kinder sein soll, ist die Berechnung der Sicherheitsmarge unterschiedlich. Unser Toxikologe hat so festgestellt, dass sich die Kindercreme für Kinder ab 6 monate eignet.

Wir haben die Rezeptur so gewählt, dass weniger und nur natürliche Bestandteile darin enthalten sind. Wir legen großen Wert auf die Qualität und Sicherheit der verwendeten Bestandteile. Das Produkt enthält weder Parfüme noch Allergene.

Wir weisen gleichwohl darauf hin, dass Babys und Kleinkinder unter 3 Jahren nicht dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden sollten.


WARUM BRAUCHEN KINDER EINE EIGENE SONNENCREME?

Die Struktur und die Funktionen der Kinderhaut ähneln denen von Erwachsenen, aber Kinderhaut ist empfindlicher und erfüllt ihre natürliche Schutzfunktion weniger gut.

Ihr pH-Wert ist höher und die Schutzfunktion daher weniger stark.

Das Verhältnis von Körperoberfläche zu Gewicht ist 3 Mal so hoch wie bei Erwachsenen: Die Vergiftungsgefahr über die Haut ist demnach auch 3 Mal höher.

Einige wichtige anatomische Funktionen unterscheiden sich noch: Die Haut ist dehnbarer, es gibt mehr  Hautgefäße, die Hornzellschicht ist dünner und im ersten Lebensjahr funktionieren die Melanozyten noch nicht richtig).

Die Creme ist für Kinder hergestellt, daher braucht sie eine spezielle Formulierung. Kinderhaut ist verletzlicher und hat noch keinen so starken Eigenschutz wie die Haut von Erwachsenen. 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass davon abgeraten wird, Kinder unter 3 Jahren der direkten Sonneneinstrahlung auszusetzen und dass man sie selbst im Schatten vor der UV-Strahlung schützen muss.


BIS ZU WELCHEM ALTER KANN MAN DIE KINDER-SONNENCREME VERWENDEN?

Ein Kind wächst normalerweise bis zum 15. Lebensjahr. Beim Sonnenschutz können wir jedoch eine Obergrenze für die Kinder-Sonnencreme von 10 bis 12 Jahren empfehlen, da sich die Haut in der Pubertät verändert und weniger empfindlich wird.


Mehr