WARUM BRAUCHEN KINDER EINE EIGENE SONNENCREME?


Die Struktur und die Funktionen der Kinderhaut ähneln denen von Erwachsenen, aber Kinderhaut ist empfindlicher und erfüllt ihre natürliche Schutzfunktion weniger gut.

Ihr pH-Wert ist höher und die Schutzfunktion daher weniger stark.

Das Verhältnis von Körperoberfläche zu Gewicht ist 3 Mal so hoch wie bei Erwachsenen: Die Vergiftungsgefahr über die Haut ist demnach auch 3 Mal höher.

Einige wichtige anatomische Funktionen unterscheiden sich noch: Die Haut ist dehnbarer, es gibt mehr  Hautgefäße, die Hornzellschicht ist dünner und im ersten Lebensjahr funktionieren die Melanozyten noch nicht richtig).

Die Creme ist für Kinder hergestellt, daher braucht sie eine spezielle Formulierung. Kinderhaut ist verletzlicher und hat noch keinen so starken Eigenschutz wie die Haut von Erwachsenen. 

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass davon abgeraten wird, Kinder unter 3 Jahren der direkten Sonneneinstrahlung auszusetzen und dass man sie selbst im Schatten vor der UV-Strahlung schützen muss.