Tipps

So schützen Sie Ihre Lippen im Winter optimal!

So schützen Sie Ihre Lippen im Winter optimal!

Wir alle träumen davon, das ganze Jahr über weiche und geschmeidige Lippen zu haben, aber im Winter… da ist diese Aufgabe am allerschwierigsten! Warum werden unsere Lippen so rau? Wie schütze ich sie? Alle Antworten für die perfekte Pflege Ihrer Lippen auch bei eisiger Kälte finden Sie hier:

Die Lippen – empfindlicher geht es nicht

Die Haut der Lippen ist nicht nur extrem dünn – sie sind, wie die Hände auch, vielen Strapazen ausgesetzt, vor allem im Winter.

1. Die Lippen bilden den empfindlichsten Bereich des Gesichts. Ihre Haut ist extrem dünn, sensibel und enthält weder Talgdrüsen noch Schweißdrüsen. Ohne Schutzfilm werden sie daher tagtäglich durch äußere Einflüsse stark belastet.
2. Kälte, Wind und Heizungsluft strapazieren die Winterlippen zusätzlich: Sie trocknen aus. Hinzu kommt der Feuchtigkeitsmangel, der durch den Säuregehalt von Speichel und Nahrung verschlimmert wird, und am Ende werden die Lippen spröde und rissig.

Die Lösung: Lippenbalsam!

Ein Lippenbalsam ist praktisch und effektiv – er hilft, Ihre beschädigten Lippen zu hydratisieren und zu regenerieren. Es gibt verschiedene Varianten für alle Verwendungszwecke, vom wohltuenden Balsam bis zum Balsam mit überwiegendem Schutz zum Beispiel für besonders spröde Lippen oder für Wintersportler. Einen Lippenbalsam sollten Sie mehrmals am Tag auftragen, besonders vor dem Rausgehen und vor dem Schlafengehen. Wenn Sie bereits aufgesprungene Lippen haben, vermeiden Sie, sie mit der Zunge zu befeuchten. Dies macht es nur noch schlimmer!
Sie können auch ab und zu ein Lippenpeeling machen, um abgestorbene Haut zu entfernen. Weichen Sie dafür einfach eine weiche Zahnbürste in warmem Wasser ein und führen Sie sie sanft in kreisenden Bewegungen über Ihre Lippen.

Wenn Sie dies alles beachten, bleiben Ihre Lippen den ganzen Winter über schön und gesund!